JA zum Transplantationsgesetz

JA zum Transplantationsgesetz

Worum geht’s?

Heute müssen die Angehörigen stellvertretend über die Organspende einer verstorbenen Person entscheiden, falls der Wille dieser Person nicht bekannt ist. Dies ist sehr häufig der Fall. Im Schock- und Trauerzustand entscheiden sich die Angehörigen in zwei Drittel der Fälle gegen eine Organentnahme, selbst wenn die verstorbene Person einverstanden gewesen wäre.

Neu werden verstorbene Menschen zu Organspenderinnen und Organspendern, sofern sie sich nicht dagegen ausgesprochen haben. Angehörige können stellvertretend für die verstorbene Person Widerspruch einlegen und eine Organspende ausschliessen. Es gibt keinen Automatismus: In jedem Fall findet mit den Angehörigen ein Gespräch statt.

Unsere Haltung dazu:

Die SP sagt JA!

  • Es können so massiv mehr Leben gerettet werden.
  • Es werden keine Automatismen eingeführt. Wer Nein sagen möchte, kann immer noch Nein sagen.

Weitere Infos:

https://www.sp-ps.ch/de/kampagnen/naechste-abstimmung/ja-zum-transplantationsgesetz